Hauptmenü öffnen


Schuke-Orgel der Kapernaumkirche Berlin-Wedding
Prospekt
Spieltisch
Register
Orgelbauer: Karl Schuke Orgelbauanstalt (Berlin) Opus 83
Baujahr: 1960-61
Geschichte der Orgel: Die erste Orgel der Kirche, 1902 von W. Sauer (Frankfurt/Oder) Opus 877 (II+P/33), wurde im 2. Weltkrieg (1944) zerstört.
Umbauten: 1970 Reparatur durch Karl Schuke
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 39 (ca. 3300 Pfeifen)
Manuale: 3, C - g3
Pedal: C - f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: III-II, I-II, III-P, II-P, I-P; 2 freie Kombinationen, Einzel-Zungenabsteller



Disposition

I Oberwerk II Hauptwerk III Brust-Schwellwerk Pedal
Gedackt 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Kleinflöte 2'

Quinte 11/3'

Sesquialtera 2f.

Scharff 4-5f.

Dulcian 16'

Trichterregal 8'

Tremulant

Prinzipal 8'

Spitzflöte 8'

Oktave 4'

Flauto traverso 4'

Nassat 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 5-6f.

Scharff 4f.

Trompete 16'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Holzflöte 4'

Prinzipal 2'

Sifflöte 1'

Terzian 2f.

Oberton 2-3f.

Cymbel 3f.

Vox humana 8'

Regal 4'

Tremulant

Prinzipal 16'

Oktave 8'

Oktave 4'

Gemshorn 2'

Rauschpfeife 2f.

Mixtur 4f.

Fagott 32'

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung März 2014
Literatur: Schwarz/Pape: 500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen (Pape-Verlag, Berlin 1991) S. 480
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde

Beschreibung auf die-orgelseite.de

auf orgbase.nl