Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Walcker Orgelbau
Baujahr: 1959
Umbauten: 1995 Nachintonation durch die Firma Wilhelm Sauer (Frankfurt (Oder))
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 40
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Gedackt 8'

Gemshorn 4'

Prinzipal 2'

Quinte 11/3'

Spitzflöte 1'

Terzzimbel 3f

Krummhorn 8'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Rohrflöte 8'

Großnasard 51/3'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Schweizerpfeife 2'

Mixtur 5-6f

Trompete 8'

Koppelflöte 8'

Schwebung 8'

Prinzipal 4'

Nachthorn 4'

Hohlquinte 22/3'

Bachflöte 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Scharff 5f

Dulcian 16'

Rohrschalmei 8'

Tremulant

Praestant 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedacktpommer 8'

Rohrpfeife 4'

Spillflöte 2'

Mixtur 6f

Bombarde 32'

Posaune 16'

Trompete 8'

Clairon 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Beschreibung der Orgeln in St. Jacobi - Oktober 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde