Hauptmenü öffnen


Berlin-Friedrichshain, Dreifaltigkeitskirche, Innenraum.JPG
Berlin-Friedrichshain, Dreifaltigkeitskirche, Prospekt.JPG
Berlin-Friedrichshain, Dreifaltigkeitskirche, Spieltisch.JPG
Berlin-Friedrichshain, Dreifaltigkeitskirche, Register.JPG
Orgelbauer: Steinmeyer (Oettingen)
Baujahr: 1923
Geschichte der Orgel: 26.2.1945 erhebliche Beschädigung von Kirche und Orgel durch einen Bombentreffer

1948 Wiederherstellung (und Dispositionsänderung ?) durch Johannes Graf (Berlin), der Schwellkasten fürs II. Manual wurde nicht rekonstruiert

Umbauten: Umbau (und neobarockisierende Umdisponierung?) durch Hans Hammer, Werkstatt für Orgelbau, Berlin
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 23
Manuale: 2, C - f3
Pedal: C - d1
Spielhilfen, Koppeln: 3 Normalkoppeln (Handregisterwippen); 1 freie Kombination, Tutti; Zungen ab; Crescendo-Walze mit Anzeiger, Walze ab



Disposition

II ehem. Schwellwerk I. Manual, Hauptwerk Pedal
Stillgedackt 16'

Prinzipal 8'

Harmonieflöte 8'

Lieblich Gedackt 8'

Aeoline 8'

Prästant 4'

Quinte 22/3'

Flautino 2'

Terz 13/5'

Klarinette 8'

Gedackt 8'

Salizional 8'

Flöte 4'

Oktave 4'

Gemshorn 2'

Sifflöte 1'

Mixtur 4f.

Oboe 8'

Subbass 16'

Sanftbass 16'

Oktavbass 8'

Choralbass 4'

Posaune 16' (*)

(*) = nicht original


Bibliographie

Anmerkungen: Balgtretanlage noch intakt; Zustand November 2017
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde

Wikipedia

Kirchbeschreibung