Hauptmenü öffnen


Sandtner-Orgel in Bad Endorf
Orgelbauer: Hubert Sandtner Orgelbau
Baujahr: 1990
Geschichte der Orgel: 1856 Neubau durch Max Maerz (II/15)

1915 Neubau durch Willibald Siemann (II/25)

1987 Abbau der Siemann-Orgel und Transfer in das Orgelmuseum Valley

Temperatur (Stimmung): Werckmeister III
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 28
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppelmanual (I); II/P, III/P, Organo Pleno



Disposition

II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Copel 8'

Viole d'Gambe 8'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Nazard 22/3'

Doublette 2'

Terz 13/5'

Mixtur 4-5f 2'

Trompette 8'

Tremulant

Flauta 8'

Salicet 8'

Voix céleste 8'

Prestant 4'

Flûte octaviante 4'

Octavin 2'

Larigot 11/3'

Plein-Jeu 3f 22/3'

Hautbois 8'

Tremulant

Principalbaß 16'

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Choralbaß 4'

Mixtur 3f 22/3'

Bombarde 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Kirchengemeinde St. Jakobus Bad Endorf - Oktober 2017
Literatur: Orgeldatenbank Bayern (v3) 2009
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde