Hauptmenü öffnen

Aumühle, Bismarck-Gedächtnis-Kirche


Blick zur Orgel
Orgelbauer: Rudolf von Beckerath
Baujahr: 1962
Geschichte der Orgel: 1930 erste Orgel in der Kirche, 1962 Neubau von Rudolf von Beckerath (II/P) aufgrund von Mängeln, Schimmel und Korrosion an den Pfeifen, 1978 Einbau eines 3. Manuals (Schwellwerk) hinter die Orgel, 2015 Reinigung der Orgel, Erweiterung des Schwellwerkes um ein Register
Umbauten: 1978, 2015
Gehäuse: Modern 1962
Stimmtonhöhe: a' = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): Gleichstufig temperiert
Windladen: Schleiflade
Spieltraktur: Mechanisch
Registertraktur: Mechanisch
Registeranzahl: 33
Manuale: 3, Umfang C-g3
Pedal: 1, Umfang C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln I/II, III/II, I/P, II/P, III/P, Tremulant für I, Tremulant für III, Schweller für III



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Oktave 2'

Sesquialtera 2fach 22/3' + 13/5'

Spitzquinte 11/3'

Scharff 4fach 1'

Krummhorn 8'


Tremulant

Quintadena 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Spielflöte 4'

Nassat 22/3'

Flachflöte 2'

Mixtur 4-6fach 11/3'

Trompete 8'

Bordun 16'

Gemshorn 8'

Hohlflöte 8' (neu 2015)

Prinzipal 4'

Quinte 22/3'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Mixtur 4-5fach 2'

Oboe 8'

Schalmei 4'


Tremulant

Untersatz 16'

Offenbass 8'

Metallflöte 4'

Nachthorn 2'

Rauschpfeife 4fach 22/3'

Fagott 16'



Bibliographie