Augsburg, Dom Unserer Lieben Frau (Maerz-Orgel)

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Maerz-Orgel des Augsburger Doms
Augsburg, Dom (Maerz-Orgel) (1).jpg
Rückansicht, Prospekt von 1850
Orgelbauer: Franz Borgias Maerz (München) Opus 456
Baujahr: 1904
Geschichte der Orgel: Vorgänger-Orgel: 1850 von Joseph Bohl, um 1900 in desolatem Zustand

1984/86 umfassende Restaurierung durch Rudolf Kubak (Augsburg): In diesem Zuge wurde ein neuer pneumatischer (!) Spieltisch eingebaut.

Gehäuse: neugotisch, stammt von der Joesph-Bohl-Orgel, 1850.

Schauseite zum Ostchor: flach und elegant wirkender 16'-Prospekt mít neugotischen Verzierungen und reichem figuralen Schmuck, gefertigt von den Baldauf'schen Kunstanstalten.

Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 36
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, I/P, II/P

Suboktavkoppeln: II/I, II/II

Superoktavkoppeln: I/I, II/I, II/II


Spielhilfen: 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendowalze



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 16'

Bourdon 16'

Principal 8'

Doppelflöte 8'

Gedeckt 8'

Gamba 8'

Salicional 8'

Octav 4'

Gemshorn 4'

Rohrflöte 4'

Rauschquinte 22/3'

Mixtur 2'

Cornett 8'

Trompete 8'

Salicional 16'

Geigenprincipal 8'

Viola pomposa 8'

Tibia 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Violine 8'

Vox coelestis 8'

Aeoline 8'

Dolce 8'

Principal 4'

Querflöte 4'

Flautino 2'

Harmonia aetheria 22/3'

Principalbass 16'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Salicetbass 16'

Quintbass 102/3'

Octavbass 8'

Cellobass 8'

Posaunbass 16'

Clairon 4'




Bibliographie

Discographie: CD Klaus Linsenmeyer: "Süddeutsche Orgelromantik" - Motette-Ursina 11151 M (1988)

siehe auf orgbase.nl

Literatur: "Die schönsten Orgeln" - Orgelkalender 2017 (St. Benno-Verlag Leipzig)

siehe auf orgbase.nl

Weblinks: Webseite der Domgemeinde

Beschreibung auf orgbase.nl