Aachen, Theresienkirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Willi Peter, Köln
Baujahr: 1968
Gehäuse: Das Gehäuse entstammt vermutlich dem 18. Jahrhundert, trägt jedoch nicht die Handschrift der restlichen Innenausstattung von Johann Joseph Couven. Vermutlich wurde das Gehäuse aus einer anderen Kirche übernommen.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 20
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 3 Setzerkombinationen



Disposition

I Hauptwerk II Unterwerk Pedal
Praestant 8'

Gemshorn 8'

Octave 4'

Spillpfeife 2'

Cornett 4' 4f. Disc.

Mixtur 1' 4f.

Trompete 8'

Gedeckt 8' Bass/Disc.

Quintadena 8' Disc.

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Octave 2'

Tintinabulum 2-3f.

Scharf 1/2' 4f.

Vox humana 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Offenbaß 8'

Octavbaß 4'

Rauschpfeife 2' 4f.

Posaune 16'



Bibliographie