Zschopau, St. Martinskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: An der Kirche, 09405 Zschopau
Gebäude: St. Martinskirche (erbaut 1750-51)

Orgelbeschreibung

Zschopau, St.Martinskirche.JPG
Zschopau, St.Martinskirche, Prospekt.JPG
Stadtwappen am Prospekt
Spieltisch
Orgelbauer: Jacob Oertel (Grünhain, gest. 1762)
Baujahr: 1753 bis 1755
Geschichte der Orgel: Das Instrument gilt als drittgrößte Barock-Orgel Sachsens und blieb bis heute nahezu unverändert erhalten

1812 Umdisponierung durch Johann Christian Günther (Trompet 8' wurde durch Flöte 8' ersetzt)

1890 Umdisponierung durch Guido Hermann Schäf (Freiberg), 2 zusätzliche Register: Gambe 8' (HW), Trompetenbass 8' (Pedal)

1917 Abgabe der Zinn-Prospektpfeifen für die Rüstung, 1920 Zinkpfeifen-Ersatz durch Hans Mohe

1932 Erweiterung und Pneumatisierung (neuer freistehender Spieltisch; Pfeifenwerk zu etwa 80 %, Gehäuse und Windladen mit 6 Keilbälgen erhalten, pneumatische Taschenlade) durch Andreas Schuster & Sohn (Zittau)

1996 Rekonstruktion auf den Originalzustand durch Georg Wünning (Großolbersdorf), Verzicht aus finanziellen Gründen auf 2 Register: Prinzipal 16' (Hauptwerk/Prospekt) und Quintadena 16' (Oberwerk)

2003 Einbau der 2 fehlenden Register

Umbauten: 1996, 2003
Gehäuse: 1755
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 35
Manuale: 2, C - d3
Pedal: C - d1
Spielhilfen, Koppeln: Manualschiebekoppel, Pedalkoppel I/P



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk Pedal
Principal 16'

Bordun 16'

Principal Octava 8'

Viola di Gamba 8' (1890)

Rohr Floeth 8'

Praestanda 4'

Viola d'Amour 4'

Quinta 3'

Doubletta 2'

Viola d Tertia 13/5'

Mixtur 4f. 2'

Cimbeln 3f. 1'

Cornet 5f. 8'

Trompet 8'


Tremulant

Quintadena 16'

Principal 8'

Quintadena 8'

Gedackt 8'

Unda maris 8'

Principal Octava 4'

Rohr Floeth 4'

Nasat 3'

Octava 2'

Tertia 13/5'

Quinta Acuta 11/2'

Flageolet 1'

Mixtur 3f.

Vox humana 8'


Schwebung zur Vox humana

Groß Untersatz 32'

Principal Baß 16'

Violon Baß 8'

Quint Baß 6'

Octav Baß 4'

Posaun Baß 16'

Trompet Baß 8' (1890)



Bibliographie

Discographie: siehe auf orgbase.nl
Literatur: siehe auf orgbase.nl
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde Beschreibung/Fotos auf orgbase.nl

Beschreibung auf der Homepage von Wünning Orgelbeschreibung