Wooltz, Notre Dame

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: L-9514 Wooltz (dt./frz. Wiltz), Luxemburg
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Notre Dame

Orgelbeschreibung

Haupt-Orgel in Wiltz
Wiltz (Lux), Notre Dame (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Luxemburger Orgelbau Georges Haupt
Baujahr: 1956
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1956 durch Haupt unter Verwendung des Gehäuses und einiger Pfeifen der Vorgängerorgel von den Gebr. Müller aus Reifferscheid aus dem Jahr 1868 erbaut.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 39 (40)
Manuale: 3 C-c4
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: II/I, III/I, III/II

Superoktavkoppeln: II/I, III/I, III/II, III/III, I/P, II/P


Spielhilfen: 64 Setzerkombinationen, 2 freie Kombinationen, 2 freie Pedalkombinationen, 4 feste Kombinationen, Registercrescendotritt, Zungeneinzelabsteller, Zungen Ab, Oktavkoppeln Ab, Manual 16' Ab, Mixturen Ab



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk III Echoschwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Viola da Gamba 8'

Octave 4'

Gemshorn 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Mixtur 5f 11/3'

Trompete 8'

Flûte harmonique 8'

Bourdon 8'

Salicional 8'

Vox coelestis 8'

Italienischer Principal 4'

Flûte douce 4'

Nasard 22/3'

Doublette 2'

Terz 13/5'

Scharf 4f 1'

Basson 16'

Trompette harmonique 8'

Oboe 8'

Tremulant

Nachthorn 8'

Prestant 4'

Rohrflöte 4'

Schwiegel 2'

Sesquialter 2f 22/3'

Zimbel 3f 2/3'

Vox humana 8'

Tremulant

Principalbass 16'

Subbass 16'

Zartbass 16' [1]

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Quintbass 51/3'

Choralflöte 4'

Hintersatz 4f 22/3'

Bombarde 16'

Basstrompete 8'


Anmerkung:

  1. Windabschwächung aus dem Subbass 16'





Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Lukas Bölinger - Juni 2018
Weblinks: Die Haupt-Orgel auf Orgues.lu