Wittlich/Bombogen, Mariä Himmelfahrt

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 54516 Bombogen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Orgelbeschreibung

Sebald-Orgel in Bombogen
Bombogen, Mariä Himmelfahrt (2).jpeg
Bombogen, Mariä Himmelfahrt (3).jpeg
Spieltisch
Orgelbauer: Eduard Sebald Orgelbau; Opus: 76
Baujahr: 1959
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich 1959 für die Pfarrkirche St. Pius in Oberemmel erbaut, doch bereits elf Jahre später, 1970, nach Bombogen versetzt. Dabei wurde auch ein neues Gehäuse gebaut. Zu einem späteren Zeitpunkt wurden offensichtlich die Registerwippen ausgetauscht.
Umbauten: 1970 Umsetzung nach Bobogen und neues Gehäuse
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 11 (13)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), I/P, II/P, 1 freie Kombination, Tutti, Crescendotritt



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Blockflöte 2'

Mixtur 2-3f

Rohrflöte 8'

Nachthorn 4'

Prinzipal 2'

Scharff 2-3f

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Gedacktbaß 8' [1]

Pedalflöte 4' [2]


Anmerkungen:

  1. Extension aus dem Subbaß 16'
  2. Extension aus dem Subbaß 16'





Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Lukas Bölinger - März 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde