Wartmannstetten, Marien-Dankes-Kirche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 33: Zeile 33:
 
Prinzipal 4'
 
Prinzipal 4'
  
Mixtur 3fach 1 <sup>1</sup>/<Sub>3</Sub>'
+
Mixtur 3fach 1<sup>1</sup>/<Sub>3</Sub>'
 +
 
 
|WERK 2          = II Manual
 
|WERK 2          = II Manual
 
|REGISTER WERK 2 =  
 
|REGISTER WERK 2 =  

Aktuelle Version vom 21. Juli 2019, 20:30 Uhr


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: A-2620 Wartmannstetten, Niederösterreich, Österreich
Gebäude: röm.-kath. Filialkirche "Marien-Dankes-Kirche"

Orgelbeschreibung

Anton Skrabl aus 1995
Spielschrank
drehbare Registerknöpfe
Plenum-Tritte AN, AB
Orgelbauer: Skrabl, Anton, op. 30
Baujahr: 1995
Stimmtonhöhe: a1 = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): temperiert
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 9
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, mechanische Freikombination mit drehbaren Registerknöpfen, Tremulant für I+II



Disposition

I Manual II Manual Pedal
Rohrflöte 8'

Prinzipal 4'

Mixtur 3fach 11/3'

Holzgedeckt 8'

Gemshorn 4'

Prinzipal 2'

Rauschpfeife 11/3'

Tremulant

Subbass 16'

Pommer 8'




Bibliographie

Anmerkungen: eigene Sichtung

Es handelt sich hier um die erste Orgel, die Anton Skrabl aus Rogaska Slatina/Slowenien in Österreich baute. Dieses Instrument ist mit einer "mechanischen" Freikombination in der Weise ausgestattet, dass die Registerknöpfe drehbar sind und die voreingestellten Register mit zwei Plenumtritten hinein- bzw. herausgefahren werden können.