Wadern/Nunkirchen, Herz Jesu

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66697 Nunkirchen, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Herz-Jesu

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in Nunkirchen
Nunkirchen, Herz-Jesuneu.jpg
Nunkirchen, Herz-Jesu (4).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1980
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde unter Verwendung von großen Teilen der Voit-Orgel von 1902 technisch neu erbaut. Wiederverwendet wurden zahlreiche Register, sowie das historische Gehäuse aus dem Jahr 1902.
Gehäuse: Voit 1902
Stimmtonhöhe: a1 = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 30
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Alles Ab, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Flöte 4'

Superoctave 2'

Mixtur 5f 11/3'

Cornett 4f 8'

Trompete 8'

Quintatön 16'

Flöte 8'

Salicional 8'

Aeoline 8'

Gedackt 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Nazard 22/3'

Piccolo 2'

Terz 13/5'

Scharff 4f 1'

Hautbois 8'

Tremulant

Violonbaß 16'

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Fugara 4'

Rauschpfeife 4f 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'





Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - April 2013




Voit-Orgel 1902-1980

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Heinrich Voit & Söhne
Baujahr: 1902
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1980 durch die heutige Mayer-Orgel ersetzt, dabei wurden eventuell einige Teile, darunter ein Großteil der Pfeifen und der Prospekt wiederverwendet.
Windladen: Taschenladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 25 (26)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, Piano, Mezzoforte, Forte, Tutti, Registerschweller



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bourdun 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Gamba 8'

Dolce 8'

Gedeckt 8'

Octave 4'

Flöte 4'

Piccolo 2'

Cornett

Trompete 8'

Quintadena 16'

Principal 8'

Flöte 8'

Salicional 8'

Aeoline 8'

Gedeckt 8'

Fugara 4'

Rohrflöte 4'

Mixtur 22/3'

Violon 16'

Subbass 16'

Gedecktflöte 16' [1]

Octavbass 8'

Cello 8'

Posaune 16'


Anmerkung:

  1. Transmission




Bibliographie

Weblinks: Die Kirche auf der Webseite der Ortes Nunkirchen