Viernheim, St. Michael

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 68519 Viernheim, Hessen, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Michael

Orgelbeschreibung

Kemper-Orgel in Viernheim (seit 2015)
Orgelbauer: Emanuel Kemper Orgelbau
Baujahr: 1964
Geschichte der Orgel: Beim Umbau 2015 durch Hugo Mayer Orgelbau wurde der Prospekt der Orgel farblich neugestaltet, sowie ein neuer Spieltisch gebaut. Die Intonation wurde überarbeitet und die Disposition geringfügig verändert.
Umbauten: 2015 durch Hugo Mayer Orgelbau
Windladen: Taschenladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 23
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Setzeranlage, Tutti, Crescendowalze



Disposition seit 2015

I Hauptwerk II Oberwerk Pedal
Dulzgedackt 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Superoktave 2'

Mixtur 4f

Trompete 8'

Gedackt 8'

Salizet 8'

Quintade 8'

Strichflöte 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 11/3'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Oboe 8'

Tremolo

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4'

Rauschpfeife 4f

Fagott 16'


Prospekt bis 2015

Disposition 1964-2015

I Hauptwerk II Oberwerk Pedal
Dulzgedackt 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Waldlföte 2'

Mixtur 6f

Trompete 8'

Gedackt 8'

Salizet 8'

Quintade 8'

Strichflöte 4'

Rohrflöte 4'

Prinzipal 2'

Sesquialtera 3f

Scharff 4f

Oboe 8'

Tremolo

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4'

Rauschpfeife 4f

Fagott 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung des ehemaligen Spieltisches - Juni 2015
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde