Stephanskirchen/Schloßberg, St. Georg

Aus Organ index
Version vom 16. Juli 2019, 20:19 Uhr von Cmcmcm1 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite „{{Orgelbeschreibung |BILD 1= Schloßberg,_St._Georg_(1).jpeg |BILD 1-Text= Wastlhuber-Orgel in St. Georg Schloßberg |BILD 2= Schloßberg,_St._Georg_(2)…“ wurde neu angelegt.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 83071 Schloßberg, Oberbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Georg

Orgelbeschreibung

Wastlhuber-Orgel in St. Georg Schloßberg
Schloßberg, St. Georg (2).jpeg
Orgelbauer: Ludwig Wastlhuber
Baujahr: 1963
Umbauten: 1995 wurde die Orgel durch Jean-Paul Edouard renoviert und von 24 auf 25 um ein Register erweitert.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 24 (25)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Tutti, 1 freie Kombination, Handregister zur freien Kombination, Automatisches Pianopedal, Crescendowalze, Walze Ab, Handregister aus der Walze, Zungen Ab, Zungeneinzelabsteller



Disposition 1963-1995

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Quintadena 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Gedeckt 8'

Oktav 4'

Querflöte 4'

Nachthorn 2'

Mixtur 5f 11/3'

Trompete 8'

Hohlflöte 8'

Salicional 8'

Violprinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Quint 22/3'

Oktav 2'

Terz 13/5'

Scharf 3f 1'

Schalmei-Oboe 8'

Clairon 4'

Tremolo

Subbass 16'

Quintadena 16' [1]

Octavbass 8'

Choralflöte 4'

Rauschbass 3f 22/3'

Bombarde 16'


Anmerkung:

  1. Transmission aus dem Hauptwerk (I)



Bibliographie

Literatur: Orgeln im Landkreis Rosenheim, Georg Brenninger (2004), S.112 f
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde