Spielwiese

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Spielwiese bietet den Raum eigene Dispositionsentwürfe, ob ernste Konzepte, oder auch humoristische Spaßdispositionen, zu veröffentlichen. Jeder Orgelinteressiete hier hat vermutlich schon selbst zahlreiche solcher Dispositionen entworfen, die bisher in der Schublade verstauben. Hier besteht nun die Möglichkeit auch Andere daran teilhaben zu lassen und der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Darüberhinaus dürfen auch Prospektentwürfe hier eingestellt werden. Folgende Regeln sind auf der „Spielwiese“ zu beachten.

1. Ein neuer Eintrag wird immer ganz oben auf der Seite, unter diesem Einführungstext hinzugefügt. Dazu verwendet bitte die Dispositionsvorlage, die ihr aus einem der folgenden Links hierhin kopieren könnt:

* Ein Manual ohne Pedal
* Ein Manual mit Pedal
* Zwei Manuale mit Pedal
* Drei Manuale mit Pedal
* Vier Manuale mit Pedal
* Fünf Manuale mit Pedal

2. Gebt eurer Disposition eine treffende Überschrift und schreibt gerne ein-zwei Sätze dazu, was ihr euch dabei gedacht habt. Eine Überschrift generiert ihr, indem ihr diese mit zwei Gleichheitszeichen davor und dahinter („==“) einrahmt (siehe unten).

3. Dispositionen Anderer dürfen weder gelöscht, bearbeitet, noch kommentiert werden. Wir Administratoren behalten uns vor beleidigende oder obszöne Registerbezeichnungen nach eigenem Ermessen zu entfernen.


Viel Spaß beim Austoben und Lesen!


Beispieldisposition 1

Es handelt sich um eine farbige Fantasiedisposition für eine Orgel, die schwerpunktmäßig zur Improvisation und Liturgie geeignet sein soll. Die gesamte Orgel befindet sich in einem Generalschweller, das II. Manual ist wiederum ein Schwellwerk in diesem Generalschweller (= doppelte Schwellwirkung).


Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Geigenprincipal 8'

Querflöte 8'

Gamba 8'

Fugara 4'

Doppelflöte 4'

Piccolo 2'

Mixtur 5f 22/3'

Septimenkornett 4f [1]

Deutsches Waldhorn 8' [2]

Metallflöte 8'

Zartgedeckt 8'

Aeoline 8'

Schwebung 8'

Traverflöte 4'

Sopran 2'

None 8/9'

Euphon 8' [3]

Violon 16'

Bordun 16'

Octav 8'

Bassflöte 8'

Bassethorn 16' [3]


Anmerkungen:

  1. 22/3' + 2' + 13/5' + 11/7'
  2. Aufschlagendes Zungenregister, Bauform einer weiten runden Drehdeckeloboe
  3. 3,0 3,1 Durchschlagendes Zungenregister


Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, I/II, I/P, II/P

Suboktavkoppeln: II/I, II/II

Superoktavkoppeln: I/I, II/I, II/II, II/P


Spielhilfen: Setzeranlage, 2 freie Kombinationen, Tutti, ...


Beispieldisposition 2

Absoluter Nonsens ;)


Disposition

I Huupwerk II Trötwerk [1] Fußwerk
Offengedeckt 16'

Fiegler 8'

Bornefeld-Barem 4'

Spießergedack 4'

Stentorzimbel 33-86-fach

Sulghorn 16'

Sulgoline 4' [2]

sauPone 16'

Geknödel 8'

Gartenharfe 8'

Hanseamuspeiff 4'

Trompetenmixtur 4f

Matzlum 32'

Untersatz (fahrbar!) 16' [3]

Ignoranzbass 10 2/3'

Stumpfsinn 8'

Onda 4'+ Na 2'

Asooooopran 2'

KELLAJAMMA 23 '


Tschuff-Tschuff [4]

Rohr-Bachpfeife [5]


Anmerkungen:

  1. Hochdruck!
  2. Extension
  3. Kombiniert mit Matzlum
  4. Auf der Schwäb'schen Eisenbahne
  5. Effektregister für Dramatische Passagen


Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, I/II, I/P, II/P

Suboktavkoppeln: II/I, II/II

Superoktavkoppeln: I/I, II/I, II/II, II/P


Spielhilfen: Steh-, Knie- und Setzanlage, Liturgeneinzelabsteller, Bierzapfhahn (nach Kölner Bauart), Orgelbank mit Schleudersitz („I will wieder hoam“), Orgel Aus