Soest, Neu St. Thomae

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 59494 Soest, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kirche Neu St. Thomae (ehemalige Franziskanerkirche)

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Alexander Schuke Orgelbau (Potsdam); Opus: 410
Baujahr: 1970
Umbauten: 1995 Einbau einer Setzeranlage
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 37
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, I/P, II/P, III/P, 256 Setzerkombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk III Brustwerk
(schwellbar)
Pedal
Pommer 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Nassat 22/3'

Oktave 2'

Rauschpfeife 3-4f 22/3'

Mixtur 5-6f 11/3'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Sesquialtera 2-3f 22/3'

Waldflöte 2'

Oktave 1'

Scharff 4f 11/3'

Dulzian 16'

Schalmei 8'

Tremulant

Holzgedakt 8'

Spillpfeife 4'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Nachthorn 11/3'

Cymbel 3f 1'

Vox humana 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Nachthorn 2'

Hintersatz 4f 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'

Clairon 4'



Bibliographie

Weblinks: Die Orgelgeschichte von Neu St. Thomae auf der Webseite der Kirchengemeinde