Schwalbach (Saar)/Schwalbach-Griesborn, Herz-Jesu

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66773 Schwalbach-Griesborn, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Herz-Jesu

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in Griesborn
Spieltisch
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1988
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 33 (35)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, 2 Pianopedalkombinationen (jeweils 1 für II und III), Tutti, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 22/3'

Schwegel 2'

Plein jeu 4f 2'

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Praestant 4'

Blockflöte 4'

Waldflöte 2'

Nasard 11/3'

Scharff 3f 1'

Cromorne 8'

Tremulant

Offenflöte 8'

Rohrflöte 8'

Salizional 8'

Principal 4'

Nachthorn 4'

Principal 2'

Oktävlein 1'

Sesquialter 2f

Mixtur 4f 11/3'

Fagott 16'

Oboe 8'

Tremulant

Principal 16'

Subbaß 16'

Bourdon 16' (Transm. I)

Oktavbaß 8'

Gemshorn 8' (Transm. I)

Choralbaß 4'

Mixtur 4f 2'

Posaune 16'


Mayer-Orgel 1957-1988

Orgelbeschreibung

Ehemalige Mayer-Orgel
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1957
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1988 durch die heutige Mayer-Orgel ersetzt, dabei wurden einige Register wiederverwendet.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 35 (36)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 22/3'

Schwegel 2'

Mixtur 5-6f

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Quintatön 8'

Italienisch Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Waldflöte 2'

Nasard 11/3'

Scharff 3-4f

Krummhorn 8'

Offenflöte 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Nachthorn 4'

Prinzipal 2'

Oktävlein 1'

Sesquealter 2f

Cymbel 5f

Schalmay 8'

Trompete 4'

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Gedecktbass 16' (Transm.)

Oktavbass 8'

Bassflöte 8'

Choralbass 4'

Hintersatz 4f

Posaune 16'



Bibliographie

Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft