Saarbrücken/Dudweiler, St. Marien

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Dudweiler, Saarland, Deutschland
Gebäude: Pfarrkirche St. Marien / Mariä-Himmelfahrt

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in St. Marien Dudweiler
Klais-Spieltisch aus Christkönig Saarbrücken
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1954
Umbauten: Die Orgel bekam den dreimanualigen Klais-Spieltisch von 1933 aus der Christkönig-Kirche Saarbrücken.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 36 (37)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), III/I, III/I (Sub), III/I (Super), II/II (Sub), II/II (Super), III/II, I/P, II/P, III/P, III/P (Super), 2 freie Kombinationen, 2 freie Pedalkombinationen, Tutti, Crescendowalze, Zungen ab, Manualeinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 22/3'

Sifflöte 2'

Mixtur 5f

Trompete 8'

Lieblich Gedackt 8'

Quintatön 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Terzian 2f

Scharff 3-4f

Dulzian 16'

Krummhorn 8'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Gemshorn 4'

Waldflöte 2'

Nachthorn 1'

Cimbel 4f

Schalmay 8'

Trompete 4'

Tremolo

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Zartbass 16' (Transm. I)

Oktavbass 8'

Gedecktbass 8'

Choralbass 4'

Bauernflöte 2'

Mixtur 4f

Posaune 16'



Bibliographie