Saarbrücken/Dudweiler, St. Barbara

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Dudweiler, Saarland, Deutschland
Gebäude: Pfarrkirche St. Barbara

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in St. Barbara Dudweiler
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1958-1977
Geschichte der Orgel: 1958 wurde die Orgel als Teilausbau mit einem Manual und 9 Registern gebaut. 1964 folgte der neue dreimanualige Spieltisch sowie 1970 die Erweiterung um ein zweites Manualwerk auf 19 Register. 1977 wurde die Orgel auf 36 Register und drei Manuale ausgebaut.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 36
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller, Crescendowalze



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Rohrpommer 16'

Prinzipal 8'

Koppelflöte 8'

Oktave 4'

Offenflöte 4'

Nazard 22/3'

Mixtur major 3-4f 2'

Mixtur minor 3-4f 11/3'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Nachthorn 4'

Sesquialter 2f

Prinzipal 2'

Nachthorn 1'

Cymbel 4f

Krummhorn 8'

Holzflöte 8'

Metallgedackt 8'

Geigenprinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Blockflöte 2'

Quinte 11/3'

Scharff 3-5f

Dulzian 16'

Schalmay 8'

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Holzgedackt 8'

Choralflöte 4'

Hintersatz 4f 22/3'

Posaune 16'

Hautbois 8'



Bibliographie