Saarbrücken, St. Marien

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66113 Saarbrücken, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Marien (Rußhütte)

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in St. Marien Saarbrücken
Saarbrücken, St. Marien (Rußhütt) (3).jpeg
Saarbrücken, St. Marien (Rußhütt) (4).jpeg
Spieltisch
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1956
Geschichte der Orgel: Das Instrument ist unverändert erhalten und als eines der frühen Werke der Orgelbaufirma Hugo Mayer ein Eckstein der saarländischen Orgelbautradition.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 24 (26)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller



Emporenfenster zwischen den beiden Orgelhälften
Saarbrücken, St. Marien (Rußhütt) (2).jpeg


Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Salizional 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 22/3'

Waldflöte 2'

Mixtur 4-5f

Trompete 8'

Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Nachthorn 4'

Sesquialter 2f 22/3'

Prinzipal 2'

Blockflöte 1'

Cymbal 3f

Dulzean 16'

Schalmey 8'

Subbass 16'

Gedecktbass 16' [1]

Oktavbass 8'

Bassflöte 8' [2]

Choralbass 4'

Hintersatz 4f

Posaune 16'


Anmerkungen:

  1. Transmission aus dem Hauptwerk (I) Bourdon 16'
  2. Transmission aus dem Hauptwerk (I) Rohrflöte 8'




Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - April 2015
Weblinks: Die Orgel auf der Webseite der Kirchengemeinde