Saarbrücken, St. Antonius

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66113 Saarbrücken, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Antonius

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in St. Antonius Saarbrücken
Spieltisch
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1985
Geschichte der Orgel: 1985 wurde die Orgel durch die Firma Hugo Mayer (Heusweiler) unter Verwendung von Pfeifen der Vorgängerorgel von Klais erbaut.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 20
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Hohlflöte 8'

Oktave 4'

Rohrgedeckt 4'

Principal 2'

Mixtur 4f 11/3'

Trompete 8'

Rohrflöte 8'

Salicional 8'

Feldflöte 4'

Quinte 22/3'

Nachthorn 2'

Terz 13/5'

Cymbel 3f

Krummhorn 8'

Tremulant

Subbass 16'

Oktave 8'

Gedeckt 8'

Choralbass 4'

Fagott 16'


Klais-Orgel 1937-1985

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johannes Klais Orgelbau; Opus: 910
Baujahr: 1938
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1985 durch die heutige Mayer-Orgel ersetzt. Dabei wurden einige Pfeifen wiederverwendet.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 16
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Querflöte 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Rauschpfeife 2f 22/3' + 2'

Krummhorn 8'

Hohlflöte 8'

Salicional 8'

Spitzflöte 4'

Principal 2'

Mixtur 2-3f 2'

Subbaß 16'

Principalbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Choralbaß 4'

Dulzian 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - Juni 2014
Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft