Saarbrücken, Neuapostolische Kirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66123 Saarbrücken, Saarland, Deutschland
Gebäude: Neuapostolische Kirche

Orgelbeschreibung

Offner-Orgel der Neuapostolischen Kirche Saarbrücken
Saarbrücken, Neuapostolische Kirche (2).jpg
Saarbrücken, Neuapostolische Kirche (3).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Andreas Offner
Baujahr: 2002
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 2002 von Offner unter Verwendung einiger Pfeifen der Roethinger-Orgel erbaut.
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 15 (17)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Super), I/P, II/P




Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Spitzflöte 8'

Prästant 4'

Holzflöte 4'

Flageolett 2'

Mixtur 4f 11/3'

Holzgedeckt 8'

Salicional 8'

Nachthorn 4'

Quinte 22/3'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Hautbois 8'

Tremulant

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedecktbass 8' [1]

Kleingedeckt 4' [1]



Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 Extensionen aus dem Subbass 16'






Roethinger-Orgel 1955-2001

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Edmond Alexandre Roethinger
Baujahr: 1955
Geschichte der Orgel: 2002 wurde das Instrument durch die heutige Orgel ersetzt. Es wurden Teile (vor allem Pfeifen) der Orgel beim Bau der Offner-Orgel wiederverwendet.
Umbauten: 1973 Austausch der Terz 13/5' im Schwellwerk durch eine Cymbel 3f
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 11 (13)
Manuale: 2
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Gedackt 8'

Prästant 4'

Mixtur 4f

Bourdon 8'

Nachthorn 4'

Quinte 22/3'

Gemshorn 2'

Cymbel 3f

Krummhorn 8'

Subbaß 16'

Subbaß 8' [1]

Subbaß 4' [1]



Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 Extensionen aus dem Subbass 16'



Bibliographie

Weblinks: Die Orgel auf der Webseite der NAK