Rostock/Evershagen, St. Thomas Morus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Rostock-Evershagen, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Gebäude: Katholische Kirche St. Thomas Morus

Orgelbeschreibung

Sauer-Orgel in Rostock-Evershagen
Rostock-Evershagen, St. Thomas-Morus (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Siegfried Sauer (Höxter)
Baujahr: 1993
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich 1993 als Interimsorgel für die katholische Propstekirche Herz-Jesu in Lübeck erbaut und 1998 nach Rostock-Evershagen verkauft als in Lübeck ein Neubau durch Kuhn erfolgte. 2001 musste die Orgel wegen eines Brandes in benachbarten Räumen gereinigt und neuintoniert werden. Diese Arbeiten wurden alle ebenfalls durch die Firma Siegfried Sauer ausgeführt.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 16 (19)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/P, II/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Brustwerk
(schwellbar)
Pedal
Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Traversflöte 4'

Oktave 2'

Mixtur 4f 11/3'

Bleigedackt 8'

Salizional 8'

Blockflöte 4'

Nasat 22/3'

Schwiegel 2'

Terz 13/5'

Sifflet 1'

Oboe 8'

Tremulant

Subbass 16'

Prinzipal 8' (Transm. I)

Rohrflöte 8' (Transm. I)

Oktave 4' (Transm. I)

Fagott 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Die Orgel auf der Webseite der Kirchengemeinde - Abgerufen im Januar 2015
Weblinks: Webseite der St.-Thomas-Morus-Gemeinde