Rivenich, St. Briktius

Aus organindex
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Rivenich
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Briktius

Orgelbeschreibung

Westempore mit Stahlhut-Orgel (1928)
Seitliche Ansicht der Orgel mit Spieltisch
Freistehender Spieltisch
Orgelbauer: Firma Stahlhut, Aachen
Baujahr: 1928
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 11
Spielhilfen, Koppeln: Normal-, Sub- und Superkoppeln, eine freie Kombination, Jalousie- und Registerschweller



Stahlhut-Orgel (1928)

Manual I Manual II Pedal
Principal 8'

Gedackt 8'

Octav 4'

Mixtur III

Harmoniflöte 8'

Gamba 8'

Vox coelestis 8'

Aeoline 8'

Rohrflöte 4'

Subbass 16'

Cello 8'



Bibliographie

Literatur: Bösken/Fischer/Thömmes, Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins, S, 910 (Wiedergabe Orgelmeldebogen 1944)