Pitten, Bergkirche St. Georg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 22: Zeile 22:
 
|MANUALE        = 2, C-g<sup>3</sup>
 
|MANUALE        = 2, C-g<sup>3</sup>
 
|PEDAL          = C-f<sup>1</sup>
 
|PEDAL          = C-f<sup>1</sup>
|SPIELHILFEN    = Normalkoppeln (als Züge); Crescendowalze, Walze ab, Tutti, Zungen ab
+
|SPIELHILFEN    = II/I, I/P, II/P (als Züge); Crescendowalze, Walze ab, Tutti, Zungen ab
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 23. Juli 2019, 07:03 Uhr


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: A-2823 Pitten, Niederösterreich, Österreich
Gebäude: röm.-kath. Bergkirche St. Georg

Orgelbeschreibung

linkes Pedalwerksgehäuse
rechtes Positivgehäuse
im Kirchenraum nicht sichtbares Hauptwerksgehäuse in rechter Chornische
Gebrüder Mauracher/Linz aus 1955
Orgelbauer: Gebrüder Mauracher/Linz
Baujahr: 1955
Geschichte der Orgel: 1955 Ausbau als zweimanualiges Werk
Gehäuse: Pedal- und Schwellwerk Gehäuse aus 1800, HW seitlich in Nebengehäuse
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: pneumatisch bewegte Schleifen
Registeranzahl: 16
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P (als Züge); Crescendowalze, Walze ab, Tutti, Zungen ab



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Prinzipal 8’

Gedeckt 8’

Oktav 4’

Quinte 2 2/3

Superoktav 2‘

Mixtur IV

Rohrflöte 8‘

Salizional 8‘

Prinzipal 4‘

Spitzflöte 4‘

Gemshorn 2‘

Mixtur III 1‘

Krummhorn 8‘

Subbass 16‘

Oktavbass 8‘

Choralbass 4‘




Bibliographie

Anmerkungen: eigene Sichtung

Von C-E befinden sich die Orgelpfeifen des II. Manuals (Positivs) aus Platzgründen im seitlichen Hauptwerksgehäuse und nicht im Positivgehäuse (rechtes Prospektgehäuse).