Panschwitz-Kuckau/Kuckau, Klosterkirche Maria Stern

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Cisinskistraße 37, 01920 Panschwitz-Kuckau
Gebäude: Klosterkirche St. Marienstern (spätgotisch)

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Eule Orgelbau (Bautzen) Opus 620
Baujahr: 1997
Geschichte der Orgel: Vorgänger-Orgel: 1881 Neubau von Karl Eduard Jehmlich (Dresden) II+P/22; Orgel wurde 1972 entfernt
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 23, davon 3 Vorabzüge (1326 Pfeifen)
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: 3 Normalkoppeln (als Züge und Tritte in Wechselwirkung)



Disposition

I. Hauptwerk II. Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Koppelflöte 4'

Quinte 22/3' [1]

Oktave 2'[2]

Sesquialter 2f 22/3'

Mixtur 4f 2'


Tremulant

Gedackt 8'

Viola di Gamba 8'

Flauto amabile 8'

Spitzflöte 4'

Flauto dolce 4'

Gemshorn 2'

Terz 13/5'

Oktave 1'[3]

Zimbel 3f 1'

Vox humana 8'


Tremulant

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Bassflöte 8'

Choralbaß 4'

Fagott 16'


Anmerkungen
  1. Vorabzug aus Sesquialter 2f 22/3'
  2. Vorabzug aus Mixtur 4f 2'
  3. Vorabzug aus Zimbel 3f 1'



Bibliographie

Discographie: siehe auf orgbase.nl
Weblinks: Homepage des Klosters Wikipedia Beschreibung und Fotos auf orgbase.nl