Oberhausen/Knappenviertel, St. Michael

Aus organindex
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 46047 Oberhausen-Knappenviertel, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Katholische Filialkirche St. Michael

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Patrick Collon (Brüssel)
Baujahr: 1993
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 27
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk Pedal
Gedackt 16'

Principal 8'

Rohrflöte 8'

Viola da Gamba 8'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Terz 13/5'

Mixtur 4f

Cornet 3f

Trompete 8'

Gedackt 8'

Quintade 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Octave 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Cimbel 3f

Vox humana 8'

Tremulant

Subbass 16'

Principalbass 8'

Octavbass 4'

Posaunenbass 16'

Trompetenbass 8'



Bibliographie

Literatur: Orgeln im Ruhrgebiet; Karl-Heinz Göttert und Eckhard Isenberg; Bachem-Verlag; Köln 2010
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde