Neuss, St. Marien

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Marienkirchplatz 30, 41460 Neuss
Gebäude: Katholische Kirche St. Marien

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johannes Klais, Bonn
Baujahr: 1955
Umbauten: 2007/2008 durch Johannes Klais, Bonn, generalüberholt und erweitert (Neue Setzeranlage, Sequenzer vor und zurück, Midi-Recorder)
Stimmtonhöhe: a1 = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Taschenladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 46
Manuale: 3 Manuale. Umfang: C-a3
Pedal: Umfang: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P. Setzeranlage mit 4.000 Speicherplätzen, Sequenzer vor und zurück als Drücker und Pistons, Crescendowalze, Walze ab (als Piston), Tutti (als Drücker), 2 freie Kombinationen, Pedalkombination, Handregister an Freie Kombination I und II, Freie Kombination teilwerkweise abrufbar (als Pistons), Einzelabsteller für die Zungen. Schweller für III. Manual. Midi-Recorder.



Disposition

I. Hauptwerk II. Oberwerk III. Schwellwerk Pedal
Gedacktpommer 16'

Principal 8'

Offenflöte 8'

Gemshorn 8'

Octav 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 2 2/3'

Rauschpfeife II-III

Mixtur V-VI

Trompete 16'

Trompete 8'

Rohrflöte 8'

Quintadena 8'

Weidenpfeife 8'

Praestant 4'

Blockflöte 4'

Principal 2'

Sifflöte 1 1/3'

Sesquialtera II 2 2/3'

Scharff IV-V

Krummhorn 8'

Kopftrompete 4'

Holzprincipal 8'

Vox coelestis 8' [1]

Bordun 8'

Principal 4'

Querflöte 4'

Schwegel 2'

Mixtur V

Septimencymbel III

Dulcian 16'

Trompete 8'

Schalmey-Oboe 8'

Zink 4'


Tremulant

Untersatz 32' [2]

Principalbass 16'

Subbass 16'

Zartbass 16'

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Choralbass 4'

Nachthorn 2'

Hintersatz VI

Posaune 16'

Basstrompete 8'

Singend Cornett 2'


Anmerkung:

  1. 2-fach.
  2. Quintschaltung Subbass C-H.



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung und Spiel im September 2018.
Weblinks: St. Marien, Neuss: Informationen zur Orgel.