Namborn/Furschweiler, St. Anna

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66640 Furschweiler, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Anna

Orgelbeschreibung

Mayer-Orgel in Furschweiler
Furschweiler, St. Anna (Mayer) (1).jpg
Spietlisch
Orgelbauer: Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr: 1977
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 16
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Brustwerk Pedal
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Octave 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 4f 11/3'

Trompete 8'

Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Principal 2'

Sesquialter 2f

Cymbel 3f 2/3'

Rohrschalmey 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Offenbaß 8'

Choralbaß 4'

Fagott 16'










Klais-Orgel 1913-1975

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johannes Klais Orgelbau; Opus: 509; MV: 494
Baujahr: 1913
Geschichte der Orgel: 1913 wurde von Johannes Klais eine Orgel als Opus 509 für die Kirche St. Anna gebaut. Sie blieb bis 1975 unverändert mit ihrem romantischen Klangbild erhalten bis 1975 nach einer Kirchenrenovierung ein Teil der Decke über der Orgel herunterstürzte und das Instrument weitgehend zerstörte. Da ein Wiederaufbau stilistisch im Jahre 1977 leider nicht vertretbar war erteilte man der Firma Hugo Mayer (Heusweiler) den Auftrag zum Bau der neuen Orgel, die 1977 geliefert wurde.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumaisch
Registeranzahl: 21 (22)
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, Melodiekoppel



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Flauto amabile 8'

Gamba 8'

Dulciana 8'

Octav 4'

Rauschquinte 2f 22/3'

Mixtur 3-4f

Nachthorngedackt 8'

Geigenprincipal 8'

Concertflöte 8'

Viola 8'

Aeoline 8'

Vox coelestis 8'

Traversflöte 4'

Flautino 2'

Sesquialter 2f

Trompete/Horn 8'

Violon 16'

Subbaß 16'

Echobaß 16' [1]

Octavbaß 8'


Anmerkungen:

  1. Windabschwächung aus dem Subbaß 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - Juli 2013
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde