Miersch, Saint Michel (Hauptorgel)

Aus organindex
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: L-7533 Miersch (dt./frz. Mersch), Luxemburg
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Saint Michel
Weitere Orgeln: Hauptorgel; Chororgel

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Luxemburger Orgelbau Georges Haupt
Baujahr: 1956
Umbauten: 2001 Renovierung und geringe Dispositionsänderung durch Gerhard Walcker-Mayer
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 34 (36)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Superoktavkoppeln: II/P, III/P


Spielhilfen: 2 freie Kombinationen, 2 freie Pedalkombinationen, 4 feste Kombinationen, Generaltutti, Automatisches Pianopedal, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller, Zungen Ab, Oktavkoppeln Ab, Mixturen Ab, Manual 16' Ab



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk III Brüstungspositiv Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Harmonieflöte 8'

Flûte harmonique 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Traversflöte 4' [1]

Blockflöte 4'

Superoctave 2'

Mixtur 4-5f 2'

Trompete 8'

Lieblich Gedackt 16'

Salicional 8'

Vox coelestis 8'

Italienischer Principal 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Flautino 2'

Zimbel 2-3f

Oboe 8'

Tremulant

Rohrflöte 8'

Singend Principal 4'

Gemshorn 4'

Principal 2'

Kleinquinte 11/3'

Krummhorn 8'

Tremulant

Violonbass 16'

Subbass 16'

Zartbass 16' [2]

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Quintbass 51/3'

Choralbass 4'

Posaune 16'

Pedaltrompete 8'

Clairon 4'


Anmerkungen:

  1. Extension aus der Flûte harmonique 8'
  2. Transmission aus dem Hauptwerk (I), Bourdon 16'




Bibliographie

Weblinks: Die Haupt-Orgel auf Orgues.lu