Münster (Westfalen), St. Ida: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 30: Zeile 30:
 
{{Disposition2
 
{{Disposition2
 
|ÜBERSCHRIFT    = Disposition seit 2010
 
|ÜBERSCHRIFT    = Disposition seit 2010
|WERK 1          = Hauptwerk
+
|WERK 1          = I Hauptwerk
 
|REGISTER WERK 1 =  
 
|REGISTER WERK 1 =  
 
Prinzipal 8'
 
Prinzipal 8'
Zeile 46: Zeile 46:
 
Trompete 8'
 
Trompete 8'
  
|WERK 2          = Schwellwerk
+
|WERK 2          = II Schwellwerk
 
|REGISTER WERK 2 =
 
|REGISTER WERK 2 =
 
Lieblich Gedackt 8'
 
Lieblich Gedackt 8'

Aktuelle Version vom 15. August 2019, 11:21 Uhr


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 48167 Gremmendorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Ida

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Stockmann (Werl)
Baujahr: 1980
Geschichte der Orgel: Die 1958 erbaute St. Ida Kirche in Münster Gremmendorf erhielt bereits 1959 ihre erste Orgel. Es handelte sich um ein zweimanualiges Werk mit 9 Registern aus der Werkstatt von Hans Klais aus Bonn, das als Interimsinstrument gedacht war.

1980 erfolgte ein Neubau durch die Firma Gebrüder Stockmann aus Werl, welcher bei zwei Manualen und Pedal über 19 Register verfügt.

Im Rahmen einer Reinigung und Generalüberholung im Jahr 2010 wurden durch die Erbauerfirma zwei Register ausgetauscht. Im Pedal ersetzt ein Choralbass 4' die hölzerne Flöte 4' und die Quinte 2 2/3' des Schwellwerkes wurde gegen ein Exemplar in Prinzipalmensur getauscht.

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 19
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition seit 2010

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 5 fach 2'

Trompete 8'

Lieblich Gedackt 8'

Blockflöte 4'

Quinte 2 2/3' (2010)

Prinzipal 2'

Terz 1 3/5'

Cymbel 4 fach 1'

Cromorne 8'

Tremulant

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Choralbass 4' (2010)

Fagott 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Adrian Greiner - August 2019
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde