München/Isarvorstadt, St. Andreas

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 80337 München-Isarvorstadt, Oberbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Andreas

Orgelbeschreibung

Moser-Orgel in St. Andreas München-Isarvorstadt
München-Isarvorstadt, St. Andreas (2).jpg
München-Isarvorstadt, St. Andreas (Prospekt) (1).jpg
Spieltisch aus den 1970er Jahren
Orgelbauer: Albert Moser
Baujahr: 1955
Umbauten: - ~ 1970: Einbau des heutigen Spieltisches. Es ist zurzeit nicht ganz klar wann und durch wen dieser Spieltisch eingebaut wurde.

- 1972 Umbau und Umintonation durch Schmid (Kaufbeuren)

- um ca. 2010 wurde die Schwebung 4' im Schwellwerk zum 8' aufgerückt und in Anlehnung an den Patron der Kirche humorvoll Vox Andreana genannt.

Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 38 (39)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Registercrescendotritt, Zungeneinzelabsteller, Trakturen (= Spieltischelektrik) Ab



Aufteilung der Windladen



Aktuelle Disposition

I Hauptwerk II Unterpositiv III Schwellwerk Pedal
Gedeckt 16'

Principal 8'

Soloflöte 8'

Oktave 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 11/3'

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Weidenpfeife 8'

Rohrpfeife 4'

Kleinpommer 2'

Quinte 11/3'

Oktave 1'

Cymbel 3f 1/2'

Rohrschalmey 8'

Tremulant

Lieblich Gedeckt 8'

Rohrpommer 8'

Zartgeige 8'

Vox andreana 8' [1]

Principal 4'

Querflöte 4' [2]

Nasat 22/3'

Nachthorn 2'

Terz 13/5'

Sifflöte 1'

Scharff 5f 1'

Musette 16'

Cor anglais 8'

Tremulant

Principalbaß 16'

Subbaß 16'

Stillgedeckt 16' [3]

Oktavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Pommer 4'

Flachflöte 2'

Mixtur 4f 22/3'

Posaune 16'

Clairon 4'


Anmerkungen:

  1. ab c0
  2. Überblasend ab fis0
  3. Transmission aus dem Hauptwerk (I), Gedeckt 16'


Innenaufnahmen der Moser-Orgel

I Hauptwerk


II Unterpositiv


III Schwellwerk


Pedal



Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - Oktober 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde