Lorsch, St. Nazarius

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 64653 Lorsch, Hessen, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Nazarius

Orgelbeschreibung

Stumpf-Orgel in Lorsch
Lorsch, St. Nazarius (3).jpg
Lorsch, St. Nazarius (4).jpg
Lorsch, St. Nazarius (1).jpg
Orgelbauer: Gerhard Stumpf (Reinheim)
Baujahr: 1971
Umbauten: 1994 Renovierung durch Otmar Börner: Austausch der Windladen, die bis dato die umgearbeiteten alten Windladen der ersten Orgel von Johann Georg Otto aus dem Jahr 1742 waren; Austausch zweier Register: Ein neuer Salicinal 8' im Schwellwerk und eine neue Trompete 8' im Pedal anstelle eines früheren Clairon 2'; Einbau eines aus den USA gebraucht erworbenen Glockenspiels und eines Zimbelsterns
Gehäuse: Im historischen Gehäuse der ersten Orgel dieser Kirche, welche 1742 durch Johann Georg Otto aus Würzburg mit I/16 erbaut worden war.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 31
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendowalze, Zungen Ab, Zungeneinzelabsteller



Disposition seit 1994

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Holzgedeckt 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Flöte 4'

Quinte 22/3'

Nachthorn 2'

Mixtur 3f 11/3'

Scharff 4f 1'

Kornett 5f 8' (ab c1)

Trompete 8'

Röhrenglocken (c0-c2)

Zimbelstern

Rohrflöte 8'

Saliconal 8'

Principal 4'

Kleingedeckt 4'

Principal 2'

Quinte 11/3'

Terz 13/5'

Octävlein 1'

Zimbel 3-4f 1/2'

Dulzian 16'

Vox humana 8'

Clairon 4'

Tremulant

Subbass 16'

Octavbass 8'

Rohrpommer 8'

Choralbass 2f 4' + 2'

Pedalmixtur 4f 2'

Posaune 16'

Trompete 8'




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: T. Adelberger - Juni 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde