Lindenberg (Allgäu), St. Peter und Paul

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 88161 Lindenberg im Allgäu, Bayern, Deutschland
Gebäude: Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul

Orgelbeschreibung

Josef Zeilhuber aus 1934
Orgelbauer: Josef Zeilhuber sen.,
Baujahr: 1934
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 53
Manuale: 3, C-a3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Superoktavkoppeln: II, II/I, III, III/I, III/P

Suboktavkoppeln: II/I, III/I

2 freie Kombinationen, Automatisches Pianopedal für II und III, Tutti, Zungen ab, Einzelzungenabsteller, Walze, Crescendo ab, Handregister ab, Oktavkoppeln ab



Disposition

I. Manual II. Manual III. Manual Pedal
Prinzipal 16′

Prinzipal 8′

Gambe 8′

Großgedeckt 8′

Oktav 4′

Rohrflöte 4′

Flauto dolce 4′

Quint 22/3

Superoktav 2′

Cornett V 8′

Mixtur IV 22/3

Scharff IV 11/3

Trompete 8′

Clairon 4′

Bordun 16′

Flötenprinzipal 8′

Rohrgedackt 8′

Wienerflöte 8′

Salizional 8′

Unda Maris 8′

Prinzipal 4′

Kleingedeckt 4′

Traversflöte 4′

Quintflöte 22/3

Waldflöte 2′

Terz 13/5

Echo-Mixtur IV 2′

Klarinette 8′

Horn 8′

Tremulant

Hornprinzipal 8′

Nachthorn 8′

Quintatön 8′

Aeoline 8′

Vox Coelestis 8′

Prästant 4′

Gemshorn 4′

Fernflöte 4′

Piccolo 2′

Cornettino IV 4′

Cimbel III 1′

Basson 16′

Oboe 8′

Vox Humana 8′

Tremulant

Contrabaß 16′

Violonbaß 16′

Subbaß 16′

Harmonikabaß 16′

Bordunbaß 16′

Quintbaß 102/3

Oktavbaß 8′

Hornbaß 8′

Baßflöte 4′

Pedalmixtur IV 22/3

Tuba 32′

Posaune 16′

Trompetenbaß 8′



Bibliographie

Weblinks: Wikipedia-Eintrag