Limbach-Oberfrohna/Limbach, Stadtkirche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Orgelbeschreibung
 
{{Orgelbeschreibung
|BILD 1=         |BILD 1-Text=
+
|BILD 1= Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Prospekt.JPG        |BILD 1-Text=
|BILD 2=         |BILD 2-Text=
+
|BILD 2= Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Innenraum.JPG        |BILD 2-Text=
|BILD 3=         |BILD 3-Text=
+
|BILD 3= Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Spieltisch.JPG        |BILD 3-Text=
|BILD 4=         |BILD 4-Text=
+
|BILD 4= Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Register.JPG        |BILD 4-Text=
 
|ORT            = An der Stadtkirche 5, 09212 Limbach-Oberfrohna, Sachsen, Deutschland   
 
|ORT            = An der Stadtkirche 5, 09212 Limbach-Oberfrohna, Sachsen, Deutschland   
 
|GEBÄUDE        = Evangelische Stadtkirche Limbach
 
|GEBÄUDE        = Evangelische Stadtkirche Limbach
Zeile 9: Zeile 9:
 
|WEITERE ORGELN  =  
 
|WEITERE ORGELN  =  
 
|ANDERER NAME    =  
 
|ANDERER NAME    =  
|ERBAUER        = VEB Orgelbau Bautzen (H. Eule) Opus 515  
+
|ERBAUER        = VEB Orgelbau Bautzen (H. Eule) Opus 515  
 
|BAUJAHR        = 1983
 
|BAUJAHR        = 1983
 
|UMBAU          = 1998 – 2007 Generalüberholung und geringfügige Umdisponierung durch Christian Reinhold (Bernsdorf)
 
|UMBAU          = 1998 – 2007 Generalüberholung und geringfügige Umdisponierung durch Christian Reinhold (Bernsdorf)
Zeile 23: Zeile 23:
 
|STIMMTONHÖHE    =  
 
|STIMMTONHÖHE    =  
 
|TEMPERATUR      =  
 
|TEMPERATUR      =  
|WINDLADEN      = Schleifladen
+
|WINDLADEN      = Schleifladen
 
|SPIELTRAKTUR    = mechanisch
 
|SPIELTRAKTUR    = mechanisch
|REGISTERTRAKTUR = mechanisch
+
|REGISTERTRAKTUR = mechanisch
|REGISTER        = 25
+
|REGISTER        = 25
 
|MANUALE        = 2, C - g3
 
|MANUALE        = 2, C - g3
|PEDAL          = C - f1
+
|PEDAL          = C - f1
|SPIELHILFEN    = Koppeln: II-I, II-P, I-P (als Hand- und Fußregister wecheselweise bedienbar)  
+
|SPIELHILFEN    = Koppeln: II-I, II-P, I-P (als Hand- und Fußregister wecheselweise bedienbar)  
  
 
2 Tremulanten (regelbar)
 
2 Tremulanten (regelbar)
 +
 +
Schweller (Fuß- und Handbetätigung)
 
}}
 
}}
  
Zeile 101: Zeile 103:
  
 
''(3)'' = Das ehemalige Gemshorn steht jetzt als Quinte 2<sup>2</sup>/<sub>3</sub>' in der Mixtur, es wird ersetzt durch Choralbaß 4' aus der Mixtur
 
''(3)'' = Das ehemalige Gemshorn steht jetzt als Quinte 2<sup>2</sup>/<sub>3</sub>' in der Mixtur, es wird ersetzt durch Choralbaß 4' aus der Mixtur
 
+
<gallery>
 
+
File:Limbach, Stadtkirche, Firmenschild.JPG
 +
File:Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach.JPG
 +
</gallery>
 
{{Verweise
 
{{Verweise
 
|ANMERKUNGEN    = Sichtung April 2019
 
|ANMERKUNGEN    = Sichtung April 2019
 
|DISCOGRAPHIE    =     
 
|DISCOGRAPHIE    =     
 
|LITERATUR      =   
 
|LITERATUR      =   
|WEBLINKS        = [http://www.pgg-ffm.de/ Homepage der Kirchgemeinde]
+
|WEBLINKS        = [http://www.kirche-limbach-kaendler.de/ Homepage der Kirchgemeinde]
  
 
[https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtkirche_Limbach Wikipedia-Kirchbeschreibung]
 
[https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtkirche_Limbach Wikipedia-Kirchbeschreibung]
  
 
[https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/geschichte_limbach.pdf Kirchen-Chronik]
 
[https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/geschichte_limbach.pdf Kirchen-Chronik]
 +
 +
[http://orgbase.nl/scripts/ogb.exe?database=ob2&%250=2029415&LGE=NL&LIJST=lang Beschreibung auf orgbase.nl]
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 5. Juli 2019, 16:35 Uhr


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: An der Stadtkirche 5, 09212 Limbach-Oberfrohna, Sachsen, Deutschland
Gebäude: Evangelische Stadtkirche Limbach

Orgelbeschreibung

Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Prospekt.JPG
Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Innenraum.JPG
Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Spieltisch.JPG
Limbach-Oberfrohna, Stadtkirche Limbach, Register.JPG
Orgelbauer: VEB Orgelbau Bautzen (H. Eule) Opus 515
Baujahr: 1983
Geschichte der Orgel: Vorgänger-Orgeln:

1764 Neubau

etwa 1894 Neubau (Friedrich Ladegast, Merseburg)

1918 Neubau durch Gebr. Jehmlich, Dresden (II+P/28), 1946 neobarockisierende Umdisponierung und Erweiterung um 5 Register

1983 Neubau unter Verwendung von Holzpfeifen der Vorgänger-Orgel

Umbauten: 1998 – 2007 Generalüberholung und geringfügige Umdisponierung durch Christian Reinhold (Bernsdorf)
Gehäuse: 1983 neoklassizistisch, nach Entwurf des Architekten Schüler hergestellt durch Tischlermeister Fieber aus Markersdorf bei Görlitz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 25
Manuale: 2, C - g3
Pedal: C - f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II-I, II-P, I-P (als Hand- und Fußregister wecheselweise bedienbar)

2 Tremulanten (regelbar)

Schweller (Fuß- und Handbetätigung)



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Lieblich Gedackt 16' (1)

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Holzflöte 4'

Oktave 2' (2)

Sifflöte 11/3'

Mixtur 4 f. 11/3'

Trompete 8'


Tremulant

Weitgedackt 8'

Viola da Gamba 8'

Prinzipal 4'

Spitzflöte 4'

Nasat 22/3'

Waldflöte 2' (2)

Terz 13/5'

Flageolett 1'

Scharff 4 f. 13/5'

Krummhorn 8'


Tremulant

Subbaß 16ʼ

Prinzipal 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4ʼ (3)

Mixtur 3 f. (3)

Posaune 16'

(1) = umintoniert aus Quintadena 16'

(2) = Austausch der beiden 2'-Register zwischen Haupt- und Schwellwerk

(3) = Das ehemalige Gemshorn steht jetzt als Quinte 22/3' in der Mixtur, es wird ersetzt durch Choralbaß 4' aus der Mixtur


Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung April 2019
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde

Wikipedia-Kirchbeschreibung

Kirchen-Chronik

Beschreibung auf orgbase.nl