Lebach/Landsweiler, St. Donatus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66822 Landsweiler, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Donatus
Weitere Orgeln: Hauptorgel; Chororgel

Orgelbeschreibung

Seifert-Orgel in Landsweiler bei Lebach
Hauptwerk
Brüstungspositiv
Spieltisch
Orgelbauer: Ernst Seifert Orgelbau (Bergisch Gladbach)
Baujahr: 1966
Geschichte der Orgel: Die Orgelweihe war am 03. Juli 1966
Windladen: Taschenladen; (Brüstungspositiv: Schleifladen)
Spieltraktur: elektropneumatisch; (Brüstungspositiv: elektrisch)
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 22 (24)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination, Tutti, Alles Ab, Zungengeneralabsteller, Zungeneinzelabsteller, 16' Ab, Crescendotritt,



Firmenschild; Da Ernst Seifert Junior (Inhaber der Firma in Bergisch Gladbach) bereits 1964 verstorben war, wurde die Firma zunächst von Walter Seifert aus Köln-Mannsfeld mitverwaltet. Aus diesem Grund erscheint auf dem Firmenschild sowohl die Angabe Bergisch Gladbach, als auch Köln


Disposition

I Hauptwerk II Brüstungspositiv
(schwellbar)
Pedal
Quintade 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Koppelflöte 4'

Nasat 22/3'

Schwiegel 2'

Mixtur 4-6f 11/3'

Trompete 8'

Offenflöte 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Nachthorn 4'

Flageolett 2'

Sesquialter 2f 22/3' + 13/5'

Scharff 4f 1'

Rohrschalmey 8'

Tremolo

Subbaß 16'

Quintade 16' [1]

Oktavbaß 8'

Gedecktbaß 8' [2]

Choralbaß 2f 4' + 2'

Rauschbaß 3-4f

Posaune 16'


Anmerkungen:

  1. Transmission aus dem Hauptwerk (I)
  2. Extension aus dem Subaß 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Peter Brachmann - April 2013
Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft