Laberweinting/Allkofen, St. Michael

Aus Organ index
Version vom 19. März 2019, 08:25 Uhr von Cmcmcm1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 84082 Allkofen (Gemeinde Laberweinting), Niederbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Filialkirche St. Michael

Orgelbeschreibung

Jann-Orgel in Allkofen
Allkofen, St. Michael (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Thomas Jann Orgelbau
Baujahr: 2017
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 17
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/II (Super), I/P, II/P, II/P (Super), Tremulant



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Piffero 8' (ab g0)

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Terz 13/5'

Mixtur 4f 11/3'

Bordunalflöte 8'

Salicional 8' [1]

Vox coelestis 8'

Fugara 4'

Rohrflöte 4' [1]

Quinte 22/3' [1]

Flageolett 2'

Oboe 8'

Subbaß 16'

Zartbaß 16' [2]

Octavbaß 8'


Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Wechselschleifen zum Hauptwerk
  2. Windabschwächung aus dem Subbass






Weise-Orgel 1930-2017

Orgelbeschreibung

Ehemalige Weise-Orgel in Allkofen
Spieltisch
Orgelbauer: Michael Weise Orgelbau; Opus: 398
Baujahr: 1936
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 2017 durch die heutige Jann-Orgel ersetzt. Sie wurde nach Süditalien verkauft und dort elektrifiziert, sonst jedoch unverändert wiederaufgestellt.
Windladen: Membranladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 14 (15)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, Mezzoforte, Forte, Tutti, Crescendowalze, Automatisches Pianopedal



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8'

Spitzflöte 8'

Quintatön 8'

Oktav 4'

Kleingedeckt 4'

Cornett 3-5f

Geigenprinzipal 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Blockflöte 4'

Rohrquint 22/3'

Larigot 2f

Subbass 16'

Zartbass 16' (Windabschwächung)'

Octavbass 8'




Bibliographie

Anmerkungen: Weise-Orgel: Sichtung durch Matthias Bruckmann - April 2015; Jann-Orgel: Eigene Sichtung - August 2018