Kiedrich (Rheingau), St. Valentinus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: D-65399 Kiedrich, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen, Deutschland
Gebäude: St. Valentinus (Valentinuskirche)

Orgelbeschreibung

spätgotischer Orgelprospekt
Orgelbauer: Johann Wendelin Kirchner
Baujahr: 1653
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 21
Manuale: 2, C-c'", kurze Oktave
Pedal: C-e° (ohne Cis)
Spielhilfen, Koppeln: Schiebekoppel II-I, Kanaltremulant für HW



Disposition

I Positiv II Hauptwerk Pedal
Gedackt 8'

Principal 4'

Flöte 4'

Waldflöte 2'

Quinte 1 1/3'

Superoctave 1'

Grossgedackt 16'

Principal 8'

Octave 4'

Flötengedackt 4'

Quinte 2 2/3'

Octave 2'

Mixtur 4f 1 1/3'

Cymbel 2f 1/2'

Subbass 16'

Principal 8'

Doppelquinte 5 1/3'

Octave 4'

Quinte 2 2/3'

Superoctave 2f 2'

Mixtur 4f 2'



Bibliographie

Anmerkungen: Pumpende Balganlage mit 5 Keilbälgen, Kalkantenanlage, Kalkantenzug

Diese Orgel wird oft als älteste Orgel Deutschlands bezeichnet, da man fälschlicherweise davon ausging, dass diese Orgel bereits 1313 gefertigt wurde. Tatsächlich ist dieses Instrument um ca. 1500 entstanden, wobei der Erbauer unbekannt ist. restauriert 1987: Orgelbau Kuhn AG/Männedorf.

Weblinks: [Orgelbschreibung]