Karlsruhe, St. Bernhard

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 76131 Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Bernhard

Orgelbeschreibung

Mühleisen-Orgel in St. Bernhard, Karlsruhe, bei der Einweihung am 15.07.2018
Spieltisch der neuen Mühleisen-Orgel in St. Bernhard, Karlsruhe
Mühleiesen-Orgel in ST. Bernhard, Karlsruhe, Spieltisch
Mühleisen-Orgel in St. Bernhard, Karlsruhe, bei der Einweihung am 15.07.2018
Orgelbauer: Konrad Mühleisen Orgelbau (Leonberg)
Baujahr: 2018
Geschichte der Orgel: Die Mühleisen-Orgel wurde am 15.07.2018 geweiht und ersetzt eine Vorgängerorgel aus dem Jahr 1959.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 46 (55)
Manuale: 3 C-a3
Pedal: 1 C-g1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: III/I, III/II, III/III

Superoktavkoppeln: III/III, III/P


Spielhilfen: Setzeranlage, Sostenuto für jede Klaviatur, Glockenspiel an jede Klaviatur mit zuschaltbarem Dämpfer



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk 1 III Schwellwerk 2 Pedal
Principal 16'

Principal 8'

Flûte harmonique 8'

Rohrflöte 8'

Gambe 8'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 22/3'

Octave 2'

Mixtur major 4f 2'

Scharff 3f 1'

Cornett 5f 8'

Trompete 16'

Trompete 8'

Bourdon 16'

Principal 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Nasard 22/3'

Doublette 2'

Terz 13/5'

Larigot 11/3'

Mixtur 4f 11/3'

Fagott 16'

Trompete 8'

Clarinette 8'

Vox humana 8'

Tremulant

Bourdon 16' [1]

Diapason 8'

Flûte traversière 8'

Bourdon 8'

Gambe 8'

Voix céleste 8'

Flûte octaviante 4'

Viole 4'

Octavin 2'

Plein jeu 4f 22/3'

Trompette harmonique 8'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Subbass 32'

Principal 16'

Violon 16'

Subbass 16' [2]

Bourdon 16' [1]

Octave 8'

Violon 8' [3]

Bourdon 8' [4]

Octave 4' [5]

Posaune 32'

Posaune 16' [6]

Fagott 16'[7]

Trompete 8'

Trompete 4' [8]


Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 Transmission aus dem Schwellwerk 1 (II), Bourdon 16'
  2. Extension aus dem Subbass 32'
  3. Extension aus dem Violon 16'
  4. Extension aus dem Schwellwerk 1 (II), Bourdon 16'
  5. Extension aus der Octave 8'
  6. Extension aus der Posaune 32'
  7. Transmission aus dem Schwellwerk 1 (II), Fagott 16'
  8. Extension aus der Trompete 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Webseite der Firma Mühleisen - Juli 2018
Literatur: Festschrift zur Weihe der neuen Mühleisen-Orgel am 15. Juli 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde


Die Orgel von 1959

Orgelbeschreibung

Prospekt der ehemaligen Hess-Orgel
Spieltisch der ehemaligen Hess-Orgel
Spieltisch der ehemaligen Hess-Orgel
Orgelbauer: Carl Hess Orgelbau Karlsruhe-Durlach
Baujahr: 1959
Geschichte der Orgel: Der Spieltisch war für den Nachbau einer "Marien-Orgel" (Fernwerk?) mit einem 4. Manual ausgestattet.
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 46
Manuale: 3 Manuale (4-manualiger Spieltisch)
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: 10 Normalkoppeln, 2 freie Kombinationen, voreingestellte Kombinationen

Crescendo (Walze), Schweller (3. Manual)



Disposition

I. Manual II. Manual III. Manual IV. Manual

(vorbereitet)

Pedal
Prinzipal 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Holzflöte 8'

Octav 4'

Rohrgedeckt 4'

Quinte 2 2/3'

Octav 2'

Cornett 5f

Mixtur 6f

Trompete 8'

Clairon 4'

Gedeckt 8'

Querflöte 8'

Praestant 4'

Flöte 4'

Superoctav 2'

Terz 1 3/5'

Larigot 1 1/3'

Sifflöte 1'

Cymbel 3-4f

Krummhorn 8'

Tremulant

Quintadena 16'

Hornprinzipal 8'

Salicional 8'

Rohrflöte 8'

Weitprinzipal 4'

Coppelflöte 4'

Nachthorn 2'

Sesquialtera 3f

Scharff 4-5f

Fagott 16'

Trompete 8'

Kopftrompete 4'

Tremulant

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Zartbass 16'

Octavbass 8'

Gedecktbass 8'

Rohrpommer 4'

Hohlflöte 2'

Quintbass 10 2/3'

Pedalmixtur 5f

Posaune 16'

Trompete 8'

Clarine 4'



Angaben am Spieltisch für die vorbereitete Marien-Orgel

Metallflöte 8'

Quintadena 8'

Viol di Gambe 8'

Praestant 4'

Blockflöte 4'

Doublette 2'

Terzian 2f

Helle Cymbel 2f

Tremulant

Untersatz 16'

Oktavflöte 8'

Salicetbass 8'

Choralbass 4'&2'

Nachthorn 2'

Zink 3f



Bibliographie

Anmerkungen: Daten aus Besichtigung in 2007