Königstein (Sächsische Schweiz), Garnisonskirche

Aus Organ index
Version vom 11. April 2017, 18:27 Uhr von Reicwo (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 01824 Königstein, Sachsen, Deutschland
Gebäude: Garnisonskirche der Festung Königstein (17. Jh.)

Orgelbeschreibung

Jehmlich-Orgel auf der Festung Königstein
Spieltisch
Königstein, Garnisonskirche, Kirche.JPG
Orgelbauer: Jehmlich Orgelbau (Dresden); Opus: 1132
Baujahr: 2000
Gehäuse: 2000
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 16
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P; Tremulant



Disposition

I Hauptwerk II Hinterwerk Pedal
Koppelflöte 8'

Prinzipal 4'

Rohrnasat 22/3'

Oktave 2'

Terz 13/5'

Mixtur 3f

Holzgedackt 8'

Gambe 8'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Sifflöte 1'

Vox humana 8'

Subbaß 16'

Prinzipalbaß 8'

Dolkan 4'

Posaune 16'




Bibliographie

Discographie: CD "Die neue Jehmlich-Orgel (2): Zwischen Vogelgezwitscher und Kanonendonner" Jörg Brunner, Bern (HOROS 11103) 2003
Weblinks: Webseite der Festung Königstein Beschreibung auf der Homepage von Jehmlich Beschreibung und Fotoserie auf orgbase.nl