Hellerup, Helleruplund Kirke

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Bernstorffsvej 73, 2900 Hellerup, Dänemark
Gebäude: Ev.-luth. Kirche (Dänische Kirche) - "Helleruplund Kirke"

Orgelbeschreibung

Carsten Lund, 2015
Pfeifenwerk
Spieltisch
Alte Orgel von Krohn Orgelbau
Orgelbauer: Carsten Lund
Baujahr: 2015
Geschichte der Orgel: Die alte Orgel wurde 1956 von der Firma Krohn errichtet. Die 23 Register wurden 1970 auf die ursprünglich 40 erweitert. Durch die vielen hohen Register, denen es an klanglichen Grundlagen fehlte und so in der Kirche unangenehm rau klangen, wurde ein Neubau beschlossen. Die alte Orgel befindet sich nun seit 2013 in der Eben-Haëzerkerk im niederländischen Ouddop.

2015 wurde die heutige Orgel durch den Orgelbauer Carsten Lund errichtet. Die Basis bildet hier ein romantisches "allround" Instrument.

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 43
Manuale: 3, C-a³
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I; III/II; III/P, II/P, I/P

Spezialkoppeln: I/I 4'; III/I 16', II/I 16'; II/II 16', II/II 4'; III/II 16', III/II 4'; III/III 16', III/III 4'

Schwelltritt III; Crescendopedal

Setzeranlage

Effekt: Mobile ventus



Disposition der neuen Lund-Orgel

I. Hovedværk II. Positiv III. Svellværk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Hulfløjte 8'

Gamba 8'

Octav 4'

Nachthorn 4'

Quint 2 2/3'

Octav 2'

Terts 1 3/5'

Mixtur IV

Fagot 16'

Trompet 8'

Rørfløjte 8'

Flûte Harmonique 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Gedakt 4'

Nasard 2 2/3'

Fløjte 2'

Terts 1 3/5'

Mixtur III

Cromorne 8'

Tremulant

Gedakt 16'

Flûte Traversière 8'

Bordun 8'

Viola 8'

Celeste 8'

Flûte Octaviante 4'

Nasard 2 2/3'

Piccolo 2'

Trompet 8'

Oboe 8'

Vox Humana 8'

Clairon 4'

Tremulant

Bordun 32'

Principal 16'

Subbas 16'

Oktav 8'

Cello 8'

Gedakt 8'

Oktav 4'

Basun 16'

Trompet 8'



Bibliographie