Magdala/Göttern, Dorfkirche

Aus Organ index
(Weitergeleitet von Magdala/Göttern, Dorfkirche)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Magdala-Göttern
Gebäude: Dorfkirche, 1. Empore

Orgelbeschreibung

Prospekt
Spieltisch mit Druckregistern
Orgelbauer: Adam Eifert opus 82
Baujahr: 1894
Geschichte der Orgel: 1995/ 96: Norbert Sperschneider (Weimar) - Restaurierung

1996: Antje Dietrich - Sanierung Orgelprospekt

14.06.1999: Wiedereinweihung

Windladen: mechanische Kegellade
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 12 Druck - Register (helle Holzmanubrien/ weiße rechteckige Registerschilder unter senkrechten Manubrien/ farbige Schrift)
Manuale: 2, C-f3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedal- und Manualkoppel als Zugmanubrien/ schwarz/ weiße Porzellanschilder/ Goldrand/ schwarze Schrift/ neben Manualen), Calcantenzug/ Windablassventil = Motorschalter, Piano/ Tutti als Tritt



Disposition

Hauptwerk (grün) Oberwerk (rot) Pedal (schwarz)
Bordun 16’

Viola da Gamba 8’

Hohlflöte 8’

Prinzipal 8’

Octave 4’

Octave 2’

Mixtur 3fach 2’

Flöte dolce 4’

Lieblich Gedackt 8’

Salicional 8’

Subbass 16’

Octavenbass 8’



Bibliographie

Literatur: Viola-Bianka Kießling, Jürgen Postel: "Königin der Instrumente - Ein Orgel-Führer durch die Region Weimar und Weimarer Land", herausgegeben vom Landratsamt Weimarer Land, FAGOTT-Verlag, Friedrichshafen, 2007, ISBN 978-3-00-021071-6