Erbendorf, Mariä Himmelfahrt

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 92690 Erbendorf, Bayern, Deutschland
Gebäude: röm.-kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Orgelbeschreibung

Erbendorf Prospekt.jpg
Orgelbauer: Michael Weise, Plattling
Baujahr: 1975
Geschichte der Orgel: für Franziskanerkloster Kemnath errichtet

1802 im Zuge der Säkularisation des Klosters Kemnath nach Erbendorf transferiert

1882 Orgelneubau Kegelladen G. F. Steinmeyer & Co, op. 262

1914 Orgelneubau G. F. Steinmeyer & Co. op. 1188, 28/II/P

1975 Orgelneubau Michael Weise

Gehäuse: Johann Konrad Funtsch
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Schweller



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk Pedal
Prinzipal 8′

Salicional 8′

Oktav 4′

Flöte 4′

Gemshorn 2′

Sesquialter 2 2/3′ + 1 3/5 ′

Mixtur 1  1/3

Gedackt 8′

Holzprinzipal 4′

Prinzipal 2′

Larigot 1 1/3′ + 1′

Krummhorn 8′

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Gedacktbass 8′

Choralbass 4′ + 1 1/3

Rauschpfeife 2  2/3′ + 2′

Bombarde 16′



Bibliographie