Eibelstadt, St. Nikolaus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 97246 Eibelstadt, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus

Orgelbeschreibung

Siemann-Orgel der Nikolauskirche Eibelstadt
Spieltisch
Orgelbauer: Willibald Siemann & Co. (München-Regensburg); Opus: 473
Baujahr: 1933
Geschichte der Orgel: 17. Jahrhundert Orgelneubau durch Matthäus Maurer (Giengen an der Brenz)

1657 Orgelneubau durch OB Johann Konrad Kitzinger (Münnerstadt).

Um 1670 Orgelneubau durch OB Nikolaus Will (Würzburg).

1727 Umbau durch OB Johann Hoffmann (Würzburg).

1933 Orgelneubau als Opus 473 in das Gehäuse von Nikolaus Will durch Willibald Siemann (München).

1959 Umbau und Erweiterung durch OB Gustav Weiss & Söhne (Zellingen).

Gehäuse: Historisches Barockgehäuse von Nikolaus Will (Würzburg).
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 19 (20)
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 1 freie Kombination, 1 Pedalkombination

Spieltisch: Auslöser, Tutti, FC an, Ped.Komb. an, Zungen ab

Schwelltritt II



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Harmonieflöte 8'

Octave 4'

Gemshorn 4'

Nasat 22/3'

Octave 2'

Mixtur IV 22/3'

Trompete 8' 1959

Lieblich Gedeckt 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Nachthorn 2' 1959

Echomixtur III 22/3'

Krummhorn 8'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Zartbass 16' (Windabschwächung)

Octavbass 8'

Flötenprincipal 4'