Duisburg, Liebfrauenkirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Duisburg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Katholische Liebfrauenkirche

Orgelbeschreibung

Breil-Orgel der Liebfrauenkirche Duisburg
Orgelbauer: Franz Breil Orgelbau (Dorsten)
Baujahr: 1964
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 42
Manuale: 4 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, IV/II, III/I, IV/I, IV/III, I/P, II/P, III/P, IV/P, 3 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Brustwerk
(schwellbar)
IV Trompeteria Pedal
Gedackt 8'

Quintade 8'

Prinzipal 4'

Spitzflöte 4'

Gemshorn 2'

Oktave 1'

Sesquialtera 2f

Scharff 5f

Dulzian 16'

Schalmey 8'

Tremulant

Quintade 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Gedacktflöte 4'

Nasat 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 4-6f 11/3'

Zimbel 3f 1/2'

Trompete 16'

Trompete 8'

Holzgedackt 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Zimbel 2f

Krummhorn 8'

Tremulant

Trompete 16'

Trompete 8'

Trompete 4'

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Rohrgedackt 8'

Oktave 4'

Nachthorn 2'

Mixtur 5f 2'

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'



Bibliographie

Literatur: Neue Orgeln im Ruhrgebiet; Gustav K. Ommer; Mercator-Verlag; Duisburg 1984
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde