Colmar, Collégiale Saint-Martin (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Place de la Cathedrale, 68000 Colmar, Frankreich
Gebäude: Collégiale Saint-Martin
Weitere Orgeln: Hauptorgel, Chororgel

Orgelbeschreibung

Prospekt
Blick durchs Schiff
Blick durchs Schiff
Orgelbauer: Felsberg Orgelbau AG
Baujahr: 1979
Geschichte der Orgel: Es sind noch 12 Register von Silbermann erhalten, die in den Neubau integriert wurden.
Gehäuse: 1755 - Johann Andreas Silbermann
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 48 Register
Manuale: 3 Manuale, Tonumfang: C-g³
Pedal: Tonumfang: C-g¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: I/II, III/II, I/P, II/P



Disposition

Positif de Dos (I) Grand Orgue (II) Oberwerk (III) Pédale
Montre 8′

Bourdon 8′

Quintaton 8′

Prestant 4′

Flûte à cheminée 4′

Nazard 22/3

Doublette 2′

Larigot 11/3

Sesquialtera II 22/3'

Mixture IV 1'

Cymbale III–IV 1/2'

Dulzain 16′

Trichterregal 8′

Montre 16′

Montre 8′

Flûte à cheminée 8′

Gambe 8′

Quinte 51/3

Prestant 4′

Flûte conique 4′

Gemshorn 2′

Rauschpfeife II 22/3'

Mixture V–VI 11/3'

Cymbale IV 2/3'

Trompette 16′

Trompette 8′

Bourdon 8′

Flûte à cheminée 4′

Flûte conique 2′

Principal 1′

Quinte 2/3

Terzian II 13/5'

Régale 8′

Voix humaine 8′

Grande Pédale

Principal 16′

Soubasse 16′

Quinte 102/3

Octave 8′

Sordun 32′[1]

Posaune 16′

Trompette 8′


Petite Pédale

Octave 4′

Flûte 2′

Cor de nuit 1′

Rauschpfeife III

Mixture V–VII

Chalumeau 4′

Cornet 2′


Anmerkungen
  1. Anche



Bibliographie

Weblinks: Die Kirche auf Wikipedia.de