Buchloe, Mariä Himmelfahrt

Aus organindex
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 86807 Buchloe, Schwaben, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Orgelbeschreibung

Steinemyer-Orgel in Buchloe
Buchloe, Mariä Himmelfahrt (3).jpg
Buchloe, Mariä Himmelfahrt (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: G. F. Steinmeyer & Co.; Opus: 1983
Baujahr: 1959
Windladen: Schleifladen (Begleitwerk: Taschenlade)
Spieltraktur: elektropneumatisch [sic!]
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 32
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, Handregister ab, Handregister jeweils zur freien Kombination, 1 freie Pedalkombination, Tutti, Crescendowalze, Koppeln aus der Walze, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Brüstungspositiv III Schwellpositiv Pedal
Bordun 16'

Prinzipal 8'

Gamba 8'

Oktave 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 4f 11/3'

Cornett 3f 22/3'

Trompete 8'


I Begleitwerk

Spitzflöte 8'

Rohrflöte 4'

Gedeckt 8'

Quintade 8'

Nachthorn 4'

Prinzipal 2'

Sifflöte 11/3'

Cimbel 3f 1/2'

Krummhorn 8'

Tremulant

Koppelflöte 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Hohlflöte 2'

Terz 13/5'

Scharff 4f 1'

Oboe 8'

Tremulant

Untersatz 16'

Prinzipal 8'

Spitzoktave 4'

Trompete 16'


Pedal Begleitwerk

Subbass 16'

Metallgedeckt 8'


Bemerkung: Die Aufstellung der Orgel ist aufgrund der Platzverhältnisse auf den barocken Doppelemporen etwas außergewöhnlich. Haupwerk, Schwellwerk und Pedal befinden sich auf der unteren Empore allerdings im rechten Seitenschiff. Das Brüstungspositiv hängt mittig vor der oberen Empore, auf der sich auch der Spieltisch und das Begleitwerk befinden. Letzteres dient offenbar zu Chorbegleitzwecken. Neben dem Begleitwerk sind Lautsprecherboxen angebracht, die dazu dienen als Organist das Schwellpositiv besser abzuhören, vor dem sich zwei Mikrofone befinden.






Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - Juni 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde