Brügge, St. Salvator (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 8000 Brügge, Belgien
Gebäude: röm.-kath. Kathedrale St. Salvator (Hauptorgel)
Weitere Orgeln: Hauptorgel; Chororgel

Orgelbeschreibung

Brügge St. Salvator Hauptorgel.jpg
Orgelbauer: Jakob van Eynde und Klais Orgelbau
Baujahr: 1717-1719
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 60
Manuale: 4, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P; II/II I/II, III/II, III/III (Sub)



Disposition

I Positiv I Unterwerk II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Hohlflöte 8′

Prestant 4′

Flöte 4′

Oktav 2′

Terz 13/5

Quinte 11/3

Stemmeke 1′

Cimbel II

Vulwerk III

Krommhorn 8'

Gedeckt 8′

Gemshoorn 4′

Nazard 22/3

Woudfluit 2′

Mixtuur III

Schalmei 8′

Gedeckt 16′

Prestant 8′

Roerfluit 8′

Gamba 8′

Oktaaf 4′

Fluit 4′

Nazard 22/3

Oktaaf 2′

Nachthoorn 2′

Sesquialter II

Vulwerk IV

Scherp III

Cornet V 8′

Pommer 16′

Trompet 8′

Klaroen 4′

Roergedekt 8′

Grote Fluit 8′

Gamba 8′

Zweving 8′

Kwintadeen 8′

Principaal 4′

Dwarsfluit 4′

Oktaaf 2′

Echocornet III-V

Cimbel II

Dulciaan 16′

Trompet 8′

Hobo 8′

Principaal 16′

Gedekt 16′

Zachtbas 16′

Kwint 102/3

Oktaaf 8′

Fluit 8′

Oktaaf 4′

Gedekt 4′

Cimbel II

Ruispijp III-IV

Bazuin 16′

Trompet 8′

Schalmei 4′



Bibliographie

Anmerkungen: Während einer Renovierung wurden die beiden Orgeln (Jacob van Eynde, 1717–1719) von der Firma Klais zu einem Werk zusammengeführt und um zwei Pedaltürme erweitert.
Weblinks: Klais-Information von 1935