Blieskastel, Evangelische Kirche

Aus Organ index
Wechseln zu:Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Blieskastel, Saarland, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kirche

Orgelbeschreibung

Steinmeyer-Orgel in Blieskastel
Orgelbauer: Steinmeyer Orgelbau (G. F. Steinmeyer und Co. KG); Opus 1126
Baujahr: 1912
Umbauten: 1960 Starke Neobarockisierung durch Lothar Hintz (Heusweiler) und Erweiterung um 2 Register; Rückführung auf den Zustand durch Peter Ohlert (Kirkel) unter Beibehaltung von 14 statt 12 Registern.
Registeranzahl: 14 (15)
Manuale: 2 C-g3 (Ausgebaut bis g4
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/I (Super), II/I, II/I (Sub), II/II (Super), I/P, II/P, Mezzoforte, Fortissimo, automatisches Pianopedal, Crescendowalze



Disposition seit 2009

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Soloflöte 8'

Salicional 8'

Octave 4'

Gedeckt 4'

Mixtur III-IV 2'

Viola 8'

Vox angelica 8' (ab c)

Gedeckt 8'

Gemshorn 4'

Flageolett 2'

Sesquialter II 22/3' + 13/5

Subbaß 16'

Zartbaß 16' (Windabschwächung)

Violon 8'


Disposition 1960-2009

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Oktav 4'

Gedackt 4'

Oktav 2'

Mixtur V 11/3'

Gedackt 8'

Gemshorn 4'

Prinzipal 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter II 22/3' + 13/5'

Scharff V 1'

Subbaß 16'

Zartbaß 16' (Windabschwächung)

Violon 8'



Bibliographie

Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde