Bekond, St. Clemens

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 54340 Bekond, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Clemens

Orgelbeschreibung

Breidenfeld-Orgel in Bekond
Ansicht aus dem Kirchenraum
Spieltisch
Firmenschild der Erbauerfirma Breidenfeld
Orgelbauer: Wilhelm Breidenfeld
Baujahr: 1855
Geschichte der Orgel: Ursprünglich war das Instrument für die kath. Kirche in Bassenheim bei Koblenz erbaut worden. 1901 wurde das Instrument dann nach Bekond verkauft und durch die Orgelbaufirma Christian Gerhardt aus Boppard transferiert.
Umbauten: 1993 wurde das Instrument durch die Firma Hugo Mayer um eine bisher fehlende Trompete 8' und einen Violon 8' ergänzt.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 15 (780 Pfeifen)
Manuale: 1 C-f3
Pedal: 1 C-f0
Spielhilfen, Koppeln: I/P





Disposition

I Hauptwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Hohlflöte 8'

Viola di Gamba 8'

Octave 4'

Flauto dolce 4'

Flaut travers 4'

Quinte 3'

Octave 2'

Spitzflöte 2'

Mixtur 3f 1'

Trompete 8' B/D

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Violonbaß 8'





Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Markus Roth - Januar 2015
Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft